Wartung AIRCHOC®

Startseite » Wartung AIRCHOC®

luftkanoneWARTUNG DER BEHÄLTER UNSERER AIRCHOC® LUFTKANONE

Auf einen AIRCHOC® einwirken:

  • Luftventil der entsprechenden Gruppe und eventuell weiterer Gruppen im Arbeitsbereich schließen
  • Individuelle Stromversorgung der Airchoc® Luftkanone trennen (Absperr-/Isolierventil)
  • In den manuellen Modus umschalten und den Schuss der Luftkanone überprüfen (wenn möglich Anzeige beachten)
  • Ablassventil des Behälters öffnen um das Kondenswasser zu entfernen, welches sich aufgrund des Temperaturabfalls und der Druckzunahme gebildet hat
  • Diesen Vorgang vor jedem Abbau am gesamten Bestand an Airchoc® Luftkanone des Bereiches wiederholen

Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Funktion eines AIRCHOC® Luftstoß:

  • Genügend Luftdruck
  • Saubere Luft
  • Einlass- und Ablassventil
  • Kette zur Aufhängung
  • Elektrizität, Spannung

Voraussetzungen für eine gute Beseitigung von Anbackungen